Der Preis 2020

Erstmals verliehen wir am 18. März 2020 den Deutschen Demografie Preis. Ob betriebliche Maßnahme, Produkt, Dienstleistung oder Netzwerk: Wir wollten Menschen und Organisationen auszeichnen, die Demografie antizipieren, vorausdenken und vorangehen. Und so die Zukunft aktiv gestalten. 

Die Kategorien

Vorbildlich bei Gesundheit

In der Arbeitswelt steht Gesundheit in direktem Zusammenhang mit nachhaltiger Wertschöpfung. Wer beispielhaft zeigen kann, wie man Gesundheit und Gesunderhaltung fördert, soll hier geehrt werden.

Integration, die gelingt

Wer zugezogenen Menschen Perspektiven eröffnet und Integration (zum Beispiel in Form von einer Ausbildung oder Zugang zur Sprache) ermöglicht, soll dafür sichtbare Anerkennung bekommen.

Diversity, praktisch umgesetzt

Organisationen können von den vielfältigen Lebens- und Arbeitsstilen ihrer Mitarbeitenden profitieren. Wir stellen innovative Projekte ins Rampenlicht, durch die Vielfalt erfolgreich gelebt und gefördert wird.

New Work, zum Leben erweckt

 Neue Methoden und Wege der Arbeitsorganisation schaffen Raum für Selbstverantwortung, Kollaboration und neues Denken. Wer New Work vorlebt, soll dafür gefeiert werden.

Lernen, ein Leben lang

Wer als Organisation das Lernen in den Mittelpunkt stellt und die Menschen dabei unterstützt, verdient einen Preis.

Chancen der Digitalisierung

Wer Demografie und Digitalisierung zukunftsweisend zusammenbringt, kann in dieser Kategorie gewinnen.

Kommunen, attraktiv gestaltet

Wer mutig agiert, weitsichtig plant und Akteure vernetzt, kann Entwicklungen beeinflussen. Und das ist preiswürdig.

Sonderpreis Next Practice

Bei neuen Wegen erfordert der erste Schritt den meisten Mut. Hier kann man sich nicht bewerben. Wir zeichnen die innovativste Idee aus.

Key Note Speaker: Martin Seiler

Martin Seiler führte als Mitglied des Bereichsvorstandes HR von Express Deutschland zahlreiche sozialpartnerrelevante Verhandlungen für das Unternehmen. Ab 2009 war er auch für die Personalarbeit aller DHL Gesellschaften in der Schweiz sowie in Österreich verantwortlich.

2010 dann der Wechsel zur Deutschen Telekom in der Funktion als Geschäftsführer Personal und Arbeitsdirektor der Deutschen Telekom Kundenservice GmbH.

Moderator: Michel Abdollahi

Michel Abdollahi ist Conférencier, Fernsehmoderator, Journalist und Maler iranischer Herkunft aus Hamburg. 2015 wurde er mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet, 2017 mit dem Gustaf-Gründgens-Preis.

Neben seiner Bühnen- und Fernsehtätigkeit engagiert sich Abdollahi für benachteiligte Jugendliche. Er ist Vorstandsvorsitzender von „Zweikampfverhalten“, einem vielfach ausgezeichnetem Anti-Aggressionsprogramm für Jugendliche.

Location: Kulturbrauerei

Das 25.000 m² große Bauensemble der KulturBrauerei mit seinen insgesamt sechs Höfen, über 20 Gebäuden und seiner markanten Architektur gehört zu einem der wenigen gut erhaltenen Industrie-Architekturdenkmälern aus dem Berlin Ende des 19. Jahrhunderts.

Sie wollen mehr zur Preisverleihung 2021 erfahren?

Unsere Träger, Initiatoren & Partner

Der demografische Wandel wird unsere Wirtschaft und Gesellschaft über Jahrzehnte bestimmen und prägen.
Umso wichtiger, dass wir uns vorausschauend damit befassen.

Wir danken den Initiatoren und Partnern des Deutschen Demografie Preises dafür, dass sie diese Auszeichnung ermöglichen.

Weitere Eindrücke zur Preisverleihung

Die Nominierten

Chancen der Digitalisierung

PREISTRÄGER: TRUMPF GmbH & Co. KG

VASE – Virtual and Analytics Service im Maschinen und Anlagenbau

St. Augustinus Gruppe

Website-Relaunch des Verbunds

ioxp GmbH

Cognitive AR – Wissen einfach weitergeben

Diversity, praktisch umgesetzt

PREISTRÄGER: habito e.V.

Diversität (er)leben: Das Kinderhotel im Mehrgenerationenwohnprojekt Schweizer Hof

SWANS Initiative

SWANS Initiative

Robert Bosch GmbH

Unconscious Bias – Unbewusste Denkmuster – Workshops und Seminare weltweit

Integration, die gelingt

PREISTRÄGER: Caritasverband Düsseldorf e.V.

Bei Anruf… Ausbildung! (Altenpflege)

cultura mobile e.V.

Du bist nicht allein – Integration ist keine Einbahnstraße

Social Impact gGmbH

The Human Safety Net for Refugee Start-Ups

Kommunen, attraktiv gestaltet

PREISTRÄGER: Stadt Langelsheim – Gemeinde Liebenburg – Samtgemeinde Lutter am Barenberge

LaLiLu – Interkommunale Zusammenarbeit im Präventionsmodell des Braunschweigischen Gemeinde-Unfallversicherungsverbandes (BS GUV)

Projektfabrik gGmbH

FREDERICK Wilhelmshaven

Wabe gGmbH

Die Wabe – eine gesamtgesellschaftliche Netzwerkidee

Lernen, ein Leben lang

PREISTRÄGER: seniorTrainerInnen Hamburg

Neue Wege im Ruhestand

WBS TRAINING AG

Future Club

Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. KG

Generationenübergreifendes Lernen

New Work, zum Leben erweckt

PREISTRÄGER: Franziska Gütle / Donauuniversität Krems

Unternehmen im digitalen Zeitalter – Lean Management trifft auf New Work

Deutsche Kreditbank AG, Bereich HR

„FlexWork“: wir schaffen Raum für flexibles Arbeiten

Deutscher Ärztinnenbund

„Mutterschutz für Frauen in Gesundheitsberufen“

Vorbildlich bei Gesundheit

PREISTRÄGER: SAP SE

SAP for You

thyssenkrupp Rasselstein GmbH

Implementierung eines werksweiten Logistik-Routenzugs unter Einsatz leistungsgewandelter Mitarbeiter

Odenwald-Allianz

In jedem Alter gesünder

REWE Group

Gemeinsam.topfit